Bauchstraffung in Düsseldorf

Bauchdeckenstraffung Düsseldorf und Wuppertal – der Weg zu einem straffen Bauch

Sie interessieren sich für eine Bauchdeckenstraffung in Düsseldorf oder Wuppertal? Als Plastischer Chirurg helfe ich, Dr. med. Christian Döbler, Ihnen gerne weiter.

Ihre Vorteile :
  • Ich habe mich auf den Eingriff der Bauchdeckenstraffung spezialisiert
  • Bereits seit 1999 bin ich in der Plastischen Chirurgie tätig
  • Die Bauchdeckenstraffung wird in einer modernen Praxisklinik in Solingen durchgeführt
  • Ausführliche Beratung durch mind. zwei Vorgespräche
Beratungsanfrage





Fakten rund um die Bauchdeckenstraffung

OP-Dauer 2,5 – 4 Stunden
Anästhesie Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 – 2 Übernachtungen
Nachbehandlung Kompressionsmieder für 4 – 6 Wochen
Fäden ziehen nach 3 Wochen
Gesellschaftsfähigkeit nach 1 Woche
Finanzierung Eine Finanzierung zu günstigen Konditionen ist möglich

Das sagen unsere Patienten zur Bauchstraffung

Bauchdeckenstraffung - Jameda Bewertung

Wie hoch sind die Kosten einer Bauchdecken-straffung?

Die Kosten für eine Bauchstraffung hängen stark vom individuellen Fall ab (Fläche, Menge, Narkose). Im persönlichen Beratungsgespräch erstelle ich nach ausführlicher Besprechung Ihrer Wünsche Ihren individuellen Kosten-voranschlag. Selbstverständlich kläre ich Sie auch über die Grenzen und mögliche Risiken der Behandlung auf. Zögern Sie nicht, mir alle Ihre Fragen zu stellen, denn nur so können Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen.

Kostenanfrage





Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung

Kurzinfo
Anästhesie: Vollnarkose
OP-Dauer: 2,5 – 4 Stunden
Fäden ziehen: nach 3 Wochen
Finanzierung: möglich
Warum zu uns?
  • eigene Behandlungsräume und Praxisklinik
  • ich bin als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr!
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit
Fachärzte Team
Dr. med. Christian Döbler & Fachärztin Gordana Kozina
Dr. med. Christian Döbler und Fachärztin Gordana Kozina
Online Termin buchen
Bewertungen
Vertraulich & Persönlich

Beratungstermin vereinbaren:
Mo-Fr 08:00 – 19:00 Uhr
Samstag 11:00 - 19:00 Uhr
Düsseldorf    0211 91189070
Wuppertal 0202 29534649
oder Sie melden sich per
E-Mail: info@drdoebler.de

Wir auf Facebook
Dr. Döbler - Facebook

Welche Methoden kommen bei der Bauchstraffung infrage?

Dr. Doebler Düsseldorf

Als Techniken stehen der Bauchdeckenstraffung die Abdominoplastik sowie in ausgewählten Fällen die Miniabdominoplastik zur Verfügung. Oft wird eine Bauchstraffung auch mit einer Fettabsaugung kombiniert.
Im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) wird nach einem bogenförmigen Schnitt an der Obergrenze der Schambehaarung die Bauchhaut mit dem Fettgewebe von der darunter liegenden Muskulatur abgehoben. Der Überschuss an Haut sowie Fettgewebe wird entfernt. Gerade nach erfolgten Schwangerschaften wird bei vorliegender Rektusdiastase oft neben der Bauchhaut auch die Bauchdecke gestrafft. Der Nabel wird vom umliegenden Gewebe gelöst und nach Straffung der Bauchhaut in seiner neuen Umgebung wieder fixiert. Man spricht dann zwar von einer „Versetzung“ des Nabels – tatsächlich bleibt der Nabel aber an der ursprünglichen Stelle, er bekommt nur eine „neue Nachbarschaft“.

Die Schnittführung plane ich bei einer Bauchstraffung so, dass die resultierende Narbe im Normalfall von der Unterwäsche/Bademode verdeckt wird. In seltenen Fällen muss bei einem sehr ausgeprägten Hautüberschuss auch ein zusätzlicher senkrechter Schnitt erwogen werden, so dass dann eine T-förmige Narbe resultiert. Nach der Operation erhält die Patientin/der Patient ein Kompressionsmieder, das ca. 6 Wochen getragen werden muss. Die normale Arbeits-/Gesellschaftsfähigkeit wird bei regulärem Verlauf ca. 1 Woche 2 – 3 Wochen nach dem Eingriff erreicht.

Eine Mini-Abdominoplastik, also eine Straffung des Unterbauches (minimale Bauchdeckenstraffung), kann bei einem nur auf den Unterbauch beschränkten Hautüberschuss angewandt werden. Die Narben sind kürzer und der Nabel braucht bei dieser Technik nicht versetzt zu werden. Diese Operation kann oft auch in örtlicher Betäubung und ambulant durchgeführt werden.
Nach einer persönlichen Beratung und Untersuchung lege ich ein speziell auf Sie zugeschnittenes Operationskonzept fest.

Die häufigsten Gründe für eine Bauchdeckenstraffung

Als Folge von stärkeren Gewichtsveränderungen oder auch nach einer Schwangerschaft kann es zu einem Überschuss an Hautgewebe und/oder einer Bauchwandschwäche kommen. Für viele Patienten bedeutet das Nachlassen der Hautspannung mit einem faltigen und schlaffen Bauch gerade in der Sommerzeit eine Qual.

Meist kann dieser Zustand nicht durch Diäten oder durch körperliches Training verbessert werden. In diesem Fall kann Ihnen eine Bauchstraffung in Düsseldorf und Wuppertal zu einem neuen Wohlbefinden verhelfen. Ziele dieser Bauchdeckenstraffung:

  • die Resektion des überschüssigen Haut- und Fettgewebes
  • die Verstärkung/Straffung der vorderen Bauchmuskeln (Korrektur der Rektusdiastase)
  • die Modellierung des Bauch- und Hüftbereiches
  • die Kombination mit einer Fettabsaugung zur Taillenbetonung
  • die Entfernung von Narben oder Schwangerschaftsstreifen

Gerne erläutere ich Ihnen in einem ersten Beratungsgespräch die Möglichkeiten einer Bauchdeckenstraffung in Düsseldorf und Wuppertal noch genauer.

Wie lange hält die Wirkung einer Bauchstraffung an?

Die Wirkungsdauer einer Bauchstraffung hängt von den Lebensgewohnheiten, Gewichtsschwankungen oder z.B. einer Schwangerschaft ab. In den meisten Fällen, können dauerhafte Verbes-serungen erzielt werden.

Wo sind Narben nach der Bauchstraffung zu sehen?

In der Regel sind die Narben nach einer Bauchdecken-straffung kaum zu sehen, da sie so tief liegen und verdeckt werden. Bei einer Bauchstraf-fung verlaufen die Narben rund um den Bauchnabel in einer minimalen Ausprägung.

Ist eine Finanzierung einer Bauchstraffung möglich?

Eine Finanzierung einer Bauchdeckenstraffung ist generell möglich. Im Rahmen des ersten Beratungsge-sprächs erfahren Sie mehr über dieses Thema und über unsere adäquaten Finanzie-rungspartner.

Stellen Sie Ihre Frage an
Dr. med. Christian Döbler

Wie läuft eine Bauchstraffung ab?

Als Erstes findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Hier gehe ich auf Ihre Wünsche und Ziele, ebenso wie Möglichkeiten, Grenzen und Risiken einer Bauchdeckenstraffung ein. Nach Klärung weiterer Fragen in einem Zweitgespräch erfolgt die OP-Aufklärung und OP-Vorbereitung. Erfahrungsgemäß kann die OP zur Bauchstraffung ca. 4-6 Wochen nach dem Erstgespräch stattfinden. Die Operation wird in der Regel stationär und in Vollnarkose vorgenommen. Eine sogenannte Miniabdominoplastik kann oft auch in örtlicher Betäubung erfolgen.

Was für Nebenwirkungen und Ausfallzeiten gibt es?

Es entsteht eine Ausfallzeit von mindestens 10 Tagen. Hier sollte die körperliche Belastung möglichst gering gehalten werden. Nach der Bauchstraffung wird eine Narbe zu sehen sein, die jedoch normalerweise aufgrund der tiefen Lage von Textilien überdeckt wird. Wenn auch die Bauchwand gestrafft wird, sollte die Bauchmuskulatur länger geschont werden.

Beratungsanfrage





Bewertungen

Bauchdeckenstraffung Düsseldorf
Die wichtigsten Fragen zur Bauchstraffung im Überblick

Wer lässt sich den Bauch straffen?

Die Bauchstraffung ist ein klassisches Thema nach großer Gewichtsabnahme bei Mann oder Frau. Regelmäßig äußern Frauen nach der Schwangerschaft den Wunsch von einem strafferen Bauch.

Was bedeutet Bauchstraffung?

Bei einer Bauchstraffung entferne ich in erster Linie überschüssige Haut, die zum Beispiel durch stärkere Gewichtsabnahme oder nach Schwangerschaften entstanden ist. Gleichzeitig kann es auch notwendig werden, die eigentliche Bauchdecke in der Tiefe zu straffen.

Ist die Bauchdeckenstraffung schmerzhaft?

Eine Bauchdeckenstraffung ist meist nur mit eher moderaten Spannungsschmerzen verbunden, die bei Bewegung auftreten. In Ruhesituationen werden Sie kaum bis gar keine Schmerzen verspüren.

Welche Erfahrung hat Dr. med. Döbler mit der Bauchstraffung?

Ich führe Bauchstraffungen seit über 10 Jahren kontinuierlich und regelmäßig durch. Die Erfahrung bei einer Bauchstraffung ist wichtig, um Ihre Wünsche und Vorstellungen den körperlichen Gegebenheiten anzupassen.

Wird ein Teil der Kosten für die Bauchdeckenstraffung von der Krankenkasse übernommen?

Ob Bauchdeckenstraffung nach Schwangerschaft oder nach größerer Gewichtsabnahme, eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist nur selten möglich. Ich persönlich habe keinen Kassensitz.