Menu
Glückliche Patientin nach einer Botoxbehandlung

Weniger Falten und trotzdem eine natürliche Mimik

Botox® Düsseldorf – Die einfache Lösung für ein junges Aussehen

Botox® ist ein Medikament, welches in der Medizin schon seit vielen Jahren genutzt wird und nachweislich keine gesundheitlichen Schäden mit sich bringt. Seit einigen Jahren wird es allerdings in einer sehr geringen Dosierung zur Faltenbehandlung in der ästhetischen Medizin genutzt.

Falten lassen sich mit Botox® gezielt glätten und gleichzeitig wird einer erneuten Faltenbildung vorgebeugt. Die Behandlung ist so einfach und effektiv, dass immer mehr Menschen sich für eine Anti-Aging-Behandlung mit Botox® entscheiden. Wir setzen Botox® auch gegen Zähneknirschen, Migräne sowie Depressionen ein und können Menschen helfen, die stark schwitzen.

Dieses Medikament ist äußerst vielseitig, einfach in der Anwendung und risikoarm. Die Ergebnisse, die sich mit Botox® erreichen lassen, sind einfach phänomenal und ich bin sehr dankbar, dass uns diese Möglichkeit zur Verfügung steht. Sie möchten auch jünger und frischer aussehen und dabei einen natürlichen Look erhalten? Ich freue mich, Sie bei uns in Düsseldorf oder Wuppertal beraten zu dürfen.

Auf einen Blick

1
Ciao, Mimikfalten!

Botox® ist die effektivste Methode der Faltenbildung vorzubeugen und selbst starke Mimikfalten deutlich abzumildern. Die Dosis entscheidet über die Intensität des Effekts, somit kann ein Ergebnis nach Ihren Wünschen erreicht werden.

2
Wie Botox® wirkt

Botox® ist ein Medikament, welches durch feine Nadeln in die Muskulatur des Gesichts injiziert wird. Es schränkt die Signale von den Nerven zur Muskulatur ein, wodurch die für die Falten verantwortliche Muskulatur entspannt wird.

3
Die Anwendungsgebiete

Der Muskelentspanner kann nicht nur gegen Falten eingesetzt werden – auch störende Gesichtszüge, wie Schlupflider und hängende Mundwinkel können korrigiert sowie Migräne, Zähneknirschen und Depressionen behandelt werden.

4
Die Haltbarkeit

Die Wirkung der Botox® Injektionen tritt nach etwa 48 Stunden ein, reift in den ersten 14 Tagen aus und hält für etwa 4–8 Monate an. Die Haltbarkeit ist von der individuellen Abbaugeschwindigkeit sowie auch dem behandelten Areal abhängig.

Ihre Vorteile der Botox® Behandlung in Düsseldorf

Fachärztin Gordana Kozina

Frau Gordana Kozina ist ausgebildete Fachärztin für die Plastische und Ästhetische Chirurgie. Sie hat sich auf die Behandlung mit Botox® spezialisiert und ist mit den modernsten und besten Methoden vertraut. Sie überzeugt ihre Patienten in Düsseldorf und Wuppertal mit ihrer fachmännischen Perfektion und entlässt ihre Patienten mit sehr schönen Ergebnissen und mit einem Lachen im Gesicht.

Botox gegen mimische Falten

Als Fachärztin ist Frau Gordana Kozina eine gute und ausführliche Beratung ihrer Patienten sehr wichtig. Die Botox® Behandlung in Düsseldorf wird ausschließlich von ihr als Fachärztin selbst durchgeführt. "Für mich ist die Zufriedenheit meiner Patienten das Wichtigste, denn genau das, zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht..."

Botoxbehandlung bei Fachärztin Gordana Kozina

Fachärztin Frau Kozina verwendet zur Botox® Behandlung in Düsseldorf und Wuppertal ausschließlich hochwertige Materialien von bekannten Markenherstellern. Nur so kann ein bestmögliches und sicheres Ergebnis gewährleistet werden. Billige Materialien kommen für sie als Fachärztin nicht infrage, denn mit diesen erlangt man keine Perfektion in der Behandlung. Und genau das will sie nicht.

Was sind die Gründe für eine Botox® Behandlung?

Vorbeugung von Falten Durch die Botox® Behandlung in Düsseldorf oder Wuppertal können Sie die Faltenbildung maximal lang hinauszögern. Dazu muss man verstehen, wie Mimikfalten entstehen: Die Haut wird durch die Mimik im Laufe des Lebens unzählige Male in Falten gelegt. Ab Mitte 20 kommt die nachlassende Elastizität der Haut dazu. Durch die enorme mechanische Belastung bricht die Haut genau an den Stellen, an denen sie sich in Falten legt. Es entstehen feine Bruchlinien, die mit der Zeit immer tiefer werden. Die Falten sind dann auch bei völlig entspanntem Gesicht sichtbar. Botox® verhindert, dass die Haut sich stark in Falten legt und somit werden Hautbruchlinien verhindert.

Medizinische Gründe Viele Menschen lassen sich auch aus rein medizinischen Gründen Botox® injizieren. Oft kommen Patienten in unsere Praxis, welche an Migräne leiden oder mit den Zähnen knirschen. Diese Beschwerden können durch eine gezielte Entspannung der betroffenen Bereiche gemildert werden. Der Erfolg liegt bei Migräne-Patienten bei etwa 25%. Das Zähneknirschen kann beinahe zu 100% abgemildert werden, da die Entspannung der Kiefermuskulatur starkes Knirschen oder Pressen verhindert. Neue Forschungsergebnisse weisen auf, dass auch Depressionen mit gezielten Botox®-Injektionen gelindert werden können.

Kurzinfo Botox® Behandlung

Behandlungsdauer

ca. 15-30 Minuten

Anästhesie

nicht notwendig

Klinikaufenthalt

ambulant

Nachbehandlung

Kühlung

Gesellschaftsfähig

sofort

Berufliche Ausfallzeit

keine

Botox®Behandlung Düsseldorf bei Fachärztin Gordana Kozina

Fachärztin Gordana Kozina
Unsere Leistungen im Überblick
  • umfassende, persönliche und unverbindliche Beratung über die Möglichkeiten einer Behandlung mit Botox® in Düsseldorf oder Wuppertal
  • ausführliche Informationen über die Methoden, Kosten und die möglichen Komplikationen
  • Demonstration von weit über 1.000 Vorher Nachher Bildern unterschiedlicher Ergebnisse
  • gemeinsamer Entscheidungsprozess und eine zeitnahe Terminfindung für Ihre Botox® Behandlung in Düsseldorf

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER FACHÄRZTIN GORDANA KOZINA

TERMIN VEREINBAREN

Das sagen unsere Patienten zu Fachärztin Gordana Kozina

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 28.04.2021
Fachlich & menschlich top

Frau Kozina berät seriös auf den Patienten abgestimmt. Sie ist ehrlich, natürlich & sehr symphatisch. Meine Behandlung (BTX) zeigte nach wenigen Tagen bereits Erfolge. Schmerzen während der Behandlung minimal bis garnicht. Kein komisches Gefühl oder ähnliches danach.

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 20.04.2020
Sehr kompetente und freundliche Botox-Expertin

Ich habe mir bei Frau Dr. Kozina Botox spritzen lassen und bin sehr zufrieden. Das Ergebnis ist perfekt und trotzdem sehr natürlich und für Andere unsichtbar - also genau so, wie es sein sollte. Sie hat sogar die lästigen Falten über den Augenbrauen eliminiert, an denen andere Ärzte verzweifeln.

» weiterlesen

Zudem ist sie sehr nett, engagiert und klärt gut auf. Ich freue mich, dass ich eine so gute Ärztin gefunden habe und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.

Beratungsanfrage
loading....

Botox® Düsseldorf Preise - Was kostet die Behandlung?

Botox® ist ein relativ teures Medikament, da die Herstellung sehr aufwändig ist. Ein Pauschalpreis kann hier also nicht genannt werden, denn nicht nur die Anzahl der zu behandelnden Gesichtsareale entscheidet über die Kosten, sondern auch die Dosis. Vor allem wenn Ihre Gesichtsmuskulatur unterschiedlich aktiv ist und vielleicht auch stärker als bei anderen Patienten, benötigen Sie eine höhere Dosis. Männer haben meist eine stärkere Muskulatur als Frauen und benötigen demnach eine etwas höhere Dosis.

Die Kosten für eine Behandlung beginnen bei 180 Euro. Im Beratungsgespräch legen wir gemeinsam fest, welche Regionen behandelt werden sollen und erstellen dann Ihren Kosten- und Behandlungsplan.

Dass die Muskulatur eine Toleranz gegenüber dem Botox® aufbaut und die Dosis immer weiter erhöht werden muss, ist ein Mythos. Aber auch das kann sich mit dem Alter verändern, da man in jüngeren Jahren eher mit minimalen Mengen in der Behandlung vorbeugt und später einen stärkeren Effekt benötigt, um ein gewünschtes Ergebnis zu erreichen.

Botox® Vorher Nachher Bilder - Wo findet man diese?

Vorher Nachher Bilder sind ein gutes Mittel, um die durch eine Botox® Behandlung in Düsseldorf oder Wuppertal erreichten Ergebnisse sichtbar zu machen. Allerdings werden in Deutschland solche Aufnahmen von Fachärzten eher selten öffentlich gestellt.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der Faltenbehandlung mit Botox® habe ich eine Vielzahl an Vorher Nachher Bildern. Diese habe ich mit Einwilligung meiner Patienten dokumentiert und gesammelt. Dadurch kann ich Ihnen im Beratungsgespräch Bilder von Patienten mit ähnlichen Ausgangsbefunden zeigen.

Bei der Erläuterung vom Behandlungsablauf und möglichen Risiken sind die Vorher Nachher Bilder äußerst hilfreich. Gerne können Sie auch selbst Bilder mitbringen, die Ihren "Wunschvorstellungen" entsprechen und wir besprechen ausführlich, ob ich das mit einer Botox® Behandlung für Sie realisieren kann oder ob andere Behandlungen in Frage kommen.

Welche Arten von Falten können mit Botox® behandelt werden?

In welchen Bereichen wird Botox® bei uns in Düsseldorf eingesetzt?

Die Botox® Behandlung eignet sich für alle mimischen Gesichtsfalten, hierzu zählen:

  • Glabellafalten („Zornesfalten“)
  • Stirnfalten („Denkerfalten“)
  • Augenfalten („Krähenfüße“)
  • Mundwinkelfalten („Marionettenfalten“)
  • Lippenfältchen
  • punktförmige Vertiefungen im Kinn („Pflastersteinkinn“)

Weitere Indikationsgebiete für die Behandlung mit Botulinumtoxin sind:

  • Migräne
  • Neuromuskuläre Verspannungen
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Depressionen
  • Gesichtsverschmälerung (M. masseter)
  • Veränderung der Gesichtszüge (hängende Augenbrauen und Mundwinkel)

Botox® als Methode zur Gesichtsverjüngung - wie wirkt es?

„Botox®“, wie Botulinumtoxin (BTX) im Volksmund häufig genannt wird, ist der Markenname des Medikaments. Botulinumtoxin, der Wirkstoff des Medikaments, ist ein Protein, das von dem Bakterium „Clostridium botulinum“ erzeugt wird und sich in den vergangenen Jahrzehnten als sichere und effektive therapeutische Maßnahme in vielen Bereichen der Medizin etabliert hat. Das Botulinumtoxin hemmt die Ausschüttung bestimmter Botenstoffe aus den Nervenzellen, die für die Reizübertragung und eine Muskelkontraktion verantwortlich sind.

Die Muskulatur entspannt sich. Im Bereich der Faltenbehandlung erhält man das Ergebnis einer glatten Haut. Die natürliche Mimik bleibt dabei erhalten und das Behandlungsareal wirkt optisch verjüngt. Der Wirkungseintritt von Botox® beginnt nach ca. 48 Stunden und ist bis zum 14. Tag vollständig ausgebildet. Die Hemmung der Reizübertragung bezieht sich hierbei nur auf die Muskelkontraktur, alle anderen Funktionen der Nervenzellen (Berührungs-, Schmerzempfinden, etc.) bleiben unverändert erhalten.

Kann eine Faltenbehandlung mit Botox® mimischen Falten vorbeugen?

Eine Faltenbehandlung mit Botox® kann gezielt zur Vorbeugung von mimischen Falten eingesetzt werden. Meist wird eine sehr geringe Dosis eingesetzt, um lediglich das Knicken der Haut bei entsprechender Mimik zu verhindern. Die andauernde Entspannung der Muskulatur macht die Entstehung von neuen Falten unmöglich. Die Haut knickt nicht mehr stark genug ab, um zu brechen und so können sich keine tiefen Falten in die Haut eingraben.

Botox in Düsseldorf bei Fachärztin Gordana Kozina

Botox® in Düsseldorf oder Wuppertal - Der Ablauf einer Behandlung

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung sollte ein ausführliches Beratungsgespräch stattfinden. Man kann mit Botox® exakt bestimmen, wie stark sich die Haut in Falten legen darf und wie sich die Gesichtszüge verhalten. Daher sollten Sie genau wissen, bzw. gut beraten werden, wie weit Sie in die Mimik eingreifen wollen. Manche Menschen möchten keine Stirnfalten, manche möchten noch ganz leichte. Botox® macht Ihre Wünsche möglich, daher sollten diese präzise formuliert sein.

Während der Behandlung

Für die Faltenbehandlung mit Botox® wird der Wirkstoff in genauer Dosierung mit einem Abstand von nur wenigen Millimetern in die entsprechenden Hautpartien eingespritzt. Dafür werden besonders dünne Nadeln verwendet, weshalb die Behandlung fast schmerzfrei ist. Eine Botox®-Behandlung in Düsseldorf wird ambulant und in den meisten Fällen ohne Betäubung durchgeführt. Die Verwendung einer betäubenden Salbe ist auf Wunsch des Patienten selbstverständlich möglich.

Nach der Behandlung

Nach einer Behandlung mit Botox® sollten Sie sich für die nächsten 4 Stunden nicht hinlegen und am Behandlungstag keinen Sport machen. Das Medikament braucht Zeit, um an den Nervenenden „anzudocken“ und es besteht ein geringes Risiko, dass sich der Wirkstoff ungünstig verteilt und nicht wie gewünscht wirkt. Auch Alkoholkonsum oder die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten sollte vermieden werden. Selten entstehen vorübergehend kleine Blutergüsse rund um die Einstichstellen.

Was sollten Sie vor und nach einer Behandlung beachten?

Vor der Behandlung Verzichten Sie bitte in den Tagen vor der Behandlung auf Alkohol und blutverdünnende Medikamente, um so das Risiko von Blutergüssen zu senken. Leiden Sie an allergischen Ekzemen oder akutem Herpes, muss die Behandlung, bis zur Heilung der Beschwerden, verschoben werden.

Nach der Behandlung Sie sollten sich bis zu vier Stunden nach der Behandlung mit Botox® nicht hinlegen, um eine Verbreitung des gespritzten Stoffes zu verhindern. Auch auf körperliche Belastung sollten Sie kurzzeitig verzichten. Botox® braucht einige Zeit, um sich an die Nervenenden anzuhängen.

Ist mit Botox® ein natürliches Ergebnis möglich?

Ja, es ist alles eine Sache der Dosierung. Es kann sehr exakt bestimmt werden, wie sich die Haut verhält. Bei den Augenfältchen beispielsweise mögen die meisten Menschen nur eine ganz dezente Behandlung – gerade so, dass die Haut nicht zu stark beansprucht wird, aber die Fältchen noch leicht zu sehen sind.

Unnatürlich wirkt es, wenn sich beispielsweise die Augenbrauen nicht mehr bewegen. Hier sollte man die Bewegung nur einschränken und nicht ausschalten. Bei anderen Bereichen hingegen, wie der Zornesfalte, wirkt ein komplettes Ausschalten der Bewegung nicht unnatürlich, sorgt aber für eine glatte Haut und einen freundlichen Gesichtsausdruck.

Wie lange hält die Wirkung von Botox® an?

Die Haltbarkeit von Botox® ist sehr individuell und hängt insbesondere vom persönlichen Stoffwechsel und der behandelten Region ab. In der Regel ist die vollständige Aktivität der entsprechenden Muskulatur nach etwa 4 bis 8 Monaten wiederhergestellt. Lässt die Wirkung nach, so kann Botox® wieder problemlos erneut injiziert werden.

Frag Fachärztin Gordana Kozina

Fachärztin Gordana Kozina
decorativ masking element
Welche Risiken bestehen nach einer Behandlung mit Botox®?

Es können kleine Blutergüsse oder Schwellungen um die Injektionsstellen entstehen, welche nach wenigen Tagen von alleine verschwinden. Kühlung kann helfen, diese Risiken zu minimieren.

Darf ich nach der Botox® Behandlung Sport treiben?

Für einen Tag sollten Sie auf Sport verzichten. Dies hängt damit zusammen, dass übermäßiges Schwitzen dazu führen kann, dass der injizierte Wirkstoff wieder ausgeschieden wird.

Sind Sonnenbäder nach einer Botox® Behandlung erlaubt?

Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass die Durchblutung der Haut angeregt wird, Dies könnte die Botox® Behandlung negativ beeinflussen. Daher sollten Sie 24 Stunden darauf verzichten.

Stellen Sie Ihre Frage an die Fachärzte
loading....

Wie hoch ist die Dosierung bei einer Behandlung?

Die Dosierung ist sehr gering. Die wenigen Milliliter, die Sie in der Spritze zur Injektion sehen, sind bereits verdünnt. Der eigentliche Wirkstoff, Botulinumtoxin, ist in noch geringerer Dosis enthalten. In anderen Bereichen der Medizin werden weitaus höhere Mengen verwendet und selbst da konnten über einige Jahrzehnte keine Folgeschäden festgestellt werden.

Ab wann ist der Effekt einer Botox® Behandlung zu sehen?

Der Effekt tritt nach 2–3 Tagen ein und verstärkt sich bis zum 14. Tag. Danach wird der Wirkstoff langsam wieder abgebaut.

Botox® ist nicht die einzige Methode, um das Gesicht zu verjüngen

Fragen und Antworten zum Thema Botox®
+
Wie oft kann man Botox® nachspritzen?

So oft man möchte. Es entstehen keinerlei gesundheitliche Nachteile dadurch. Jedoch sollte man erst wieder nachspritzen, wenn die Wirkung nachlässt. Ansonsten riskiert man eine starre Gesichtsmimik. Die Wirkung von Botox® ist für den Körper nicht schädlich, aber sie ist stark. Man muss bei der Dosierung wirklich aufpassen, denn rückgängig machen lässt sich die Wirkung nicht. Ist das Gesicht starr, muss man warten, bis die Wirkung von alleine nachlässt.

+
Ist eine Kombination aus Botox® und Hyaluronsäure sinnvoll?

Ja, da sie verschieden wirken und gemeinsam eine ganzheitliche Verjüngung erreichen. Allerdings wird der Einsatz von Hyaluronsäure-Unterspritzungen meist erst später begonnen, da ein Volumenverlust in der Regel erst ab Mitte 30 entsteht, Mimikfalten hingegen schon ab Mitte 20.

+
Was kostet eine Botox® Behandlung?

Die Kosten für eine Botox® Behandlung beginnen bei 180 Euro. Hierbei kommt es u.a. darauf an, welche Falten behandelt werden sollen. Daher ist ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Chirurgen wichtig, um Ihren individuellen Behandlungsplan und den dazugehörigen Kostenplan zu erstellen.

+
Wie wird Botox® überhaupt hergestellt?

Botox® wird aus dem Bakterium „Clostridium botulinum“ hergestellt und injektionsfertig als Produkt an Fachärzte verkauft. Die Herstellung ist sehr aufwändig und das Medikament leider auch dementsprechend teuer.

+
Was sollte vor einer Botox®-Behandlung beachtet werden?

Es ist vorteilhaft, wenn Sie auf den Konsum von Alkohol und die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten in den Tagen vor und nach der Behandlung verzichten, da dies die Entstehung von Blutergüssen rund um die Einstichstellen begünstigt.

+
Wird das Botox® vom Körper vollständig abgebaut?

Ja, es wird innerhalb von 4-8 Monaten vollständig vom Körper abgebaut und die normale Funktion der betreffenden Muskelpartie wiederhergestellt.

+
Warum sollte man für Botox® Behandlungen zu einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gehen?

Erstens ist ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie auf einen ästhetischen Blick geschult und zweitens ist die Dosierung des Medikaments äußerst empfindlich und verlangt Erfahrung in der Anwendung. Anfänger in der Botox® Behandlung sind häufig in großen Ketten zu finden, bei denen man bei jedem Termin einen anderen Arzt vor sich sitzen hat. Dies ist ein Grund, warum die Angebote solcher Ketten so billig sind.